Kunstgottesdienst Evangelische Kirche von Lützelsachsen

mit dem Gemälde „Musik“ von Heiko Hofmann im Mittelpunkt

Es war ein berührender Kunstgottesdienst, der am Sonntag, den 28. 10. in der evangelischen Kirche von Lützelsachsen stattfand. In seinem Verlauf wies Pfarrer Jan Rohland darauf hin, dass das Projekt Kunst und Kirche in diesem Jahr sein zwanzigjähriges Jubiläum begeht. 

Angeregt durch das zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zu sehende Bild „Musik“ von Heiko Hofmann, äußerten viele  Gottesdienstbesucher ihre Gedanken und Gefühle zu der als Rückenfigur dargestellten Person. Deren Situation wurde zwischen Erbauung und Bedrohung erlebt.

Auch die wuchtvolle z. T. abstrakte Malweise ließ sehr viele Assoziationen zu, so dass offensichtlich wurde, dass jedes Bild durch den Betrachter neu entsteht. 

Die anschließenden Ausführungen von Kunsthistorikerin Aloisia Föllmer und die Predigt von Pfarrer Rohland verdichteten weitere Aspekte.

Aloisia Föllmer deutete die Haltung der Gestalt sowohl als Versenkung in die Natur als auch in die Musik, deren Energien sie in sich aufnimmt. Ihre Ergriffenheit klingt besonders im bewegten Duktus wie auch in der Farbe Gelb an, die bei vielen Künstlern für die Erfahrung von Glück steht.

Pfarrer Rohland führte in seiner Predigt aus, dass im Leben wie auch z. B. in der Jazzmusik Dissonanzen dazugehören. Er deutete die schrillen Farben als Entwicklungsschritte, die zu neuen Harmonien führen können. Wer zusammen musiziert, der muss auf sich und auf andere hören.

Auch gab es wie immer musikalische Höhepunkte, die dieses Mal von Jochen Braunstein an der Orgel und vom Gabrieli Flötenensemble gesetzt wurden. Das Flötensextett setzte sowohl bewegte  wie auch beruhigende musikalische Akzente, die ihre Entsprechung im Bild fanden.

Das letzte Wort ergriff Pfarrer Dietz aus Schönfeld in der Uckermark, der mit dreizehn Männern der Partnergemeinde zu Besuch war. Er sah im Gelb jenen Schutz und jene Freude, welche die Musik den Menschen geben kann und verdeutlichte dies daran, wie die Musik  seinen Schlagzeug spielenden Sohn im Alltag trägt.

 
Kontakt Pfarramt

Evangelisches Pfarramt Lützelsachsen
Kurpfalzstraße 4
69469 Weinheim
 
Pfarrer Jan Rohland 
Sekretärin Sabine Maurer
 
Tel.: 06201-56093
Fax: 06201-590292
 
Neue Bürozeiten ab 01.10.18

Mo + Do: 15:00 bis 17:30 Uhr
Di + Fr: 9:00 bis 11:00 Uhr

Das Pfarrbüro ist am 12.02.2019 geschlossen.