Evangelischer Kindergarten Lützelsachsen

Arbeitsschwerpunkte

Draußen sein und die Natur erfahren

Themenorientierte Waldtage, Ausflüge in den Weinheimer Schlosspark und andere Erkundungsgänge in die nahen Naturbereiche fördern nachhaltig unmittelbares Naturerleben. Auch das erlebnispädagogisch entwickelte, großzügige Außengelände des Kindergartens ermöglicht "draußen sein" bei jedem Wetter.
Gruppenübergreifende Projekttage, die zusammen mit kooperierenden
Einrichtungen wie Grundschule, Polizei und Feuerwehr durchgeführt werden, binden die Kinder frühzeitig in wichtige gesellschaftliche Handlungsfelder ein.
 
 

Quelle: Kindergarten

  

Quelle: B. Hohenester Pongratz

Mit Musik und Kunst die eigenen Sinne wahrnehmen

Im künstlerischen Tätigsein erfahren Kinder ganz unmittelbar die schöpferische Kraft ihrer eigenen Kreativität. Handwerk-, Mal- und Bastelarbeiten, spezielle Projekttage, etwa zum Filzen, musikalische Früherziehung durch Fachkräfte,
Theaterbesuche und Ausstellungen erster eigener "Werke" regen die
unterschiedlichen Formen der künstlerischen Wahrnehmung an. Das gemeinsame Gestalten schafft ein intensives Gruppenerleben und fördert zudem wichtige kognitive Bereiche wie Konzentrationsfähigkeit oder vernetztes Denken.

Sich für die Schule fit machen

Schukiclub ist für die "Großen"! Spezielle Themenvormittage bereiten
Vorschulkinder einmal in der Woche auf die Schulzeit vor. Vorübungen zum Lesen, Schreiben und Rechnen führen die Kinder spielerisch an die Inhalte des Schulalltags heran. Rollenspiele, Besuche an der nahen Grundschule und die enge Zusammenarbeit mit einer Betreuungslehrerin der Schule lassen die neue Lebenswelt greifbar und verstehbar werden. Und die "Großen" wachsen dadurch zusammen - eine gute Voraussetzung für die neue Lebensphase, in der sich viele
von ihnen in der nahen Grundschule wiedersehen!
  

Quelle: B. Hohenester Pongratz

 
 

Quelle: Kindergarten

Gott und die Gemeinde kennen lernen

Mittendrin in Lützelsachsen, untergebracht im Gebäudekomplex der evangelischen Kirchen-gemeinde, gleich neben dem Miniclub für die ganz Kleinen: Da fällt es leicht, Kontakte zu knüpfen! Die Mitgestaltung der Familiengottesdienste zu Ostern, Erntedank und Weihnachten sowie der Themennachmittage im Kirchenjahr integrieren den Nachwuchs frühzeitig in die Aktivitäten der Gemeinde. Ob beim Kleidermarkt im Frühling und Herbst, beim großen Sommerfest, beim Laternenfest zu St. Martin oder bei den regelmäßigen Elternabenden: Für Familien gibt es viele
Gelegenheiten, Gleichgesinnte kennen zu lernen. Und wer sich für das Wohl seines Kindes und des gesamten Kindergartens engagieren möchte, ist in Elternbeirat oder Fördergruppe herzlich zur Mitarbeit
eingeladen!